Irene denner

Malerei - Lyrik - Stimme

Kulturvernetzung

IRENE DENNER , Jahrgang 1966
"Botschaften von Mensch zu Mensch"

Die Malerei ermöglicht mir, tiefe Emotionen sichtbar zu machen, ihnen Gestalt zu geben, unkonventionelle Ideen zu verwirklichen. Auch Worte zu finden, die meinen Bildern Tiefgang geben, sie ergänzen, ist ein besonderer Reiz für meine Arbeit.

Ich möchte mit meinen Bildern vor allem Gefühle und Zustände hinter unserer so oft nur aufgesetzen Umgangsfreundlichkeit aufzeigen, Seelenzustände und tiefe Emotionen hervorkehren und hinterfragen.

"Strom des Lebens",
Monotypie/Collage/Übermalung

"Up and down",
Monotypie

"s´dorf",
Acryl

"Ein Stern zum Greifen nah",
Acryl