Termine

  • Übungen und technische Ausbildungen
  • Monatliche Proberufe
  • Wettkämpfe und Training
  • Feuerwehrfeste
  • Floriani
  • Fronleichnam

 

GoogleMaps: FF Haus
2153 Patzmannsdorf 67

Herzlich Willkommen

Kommandant: OBI Herbert Gugl
Kommandantstellvertreter: BI Peter Hiller
Leiter des Verwaltungsdienstes: V Roman Hansal

Homepage: ff.patzmannsdorf.at

Wie man auf der Feuermauer des Neubaus erkennen kann, wurde die Freiwillige Feuerwehr Patzmannsdorf im Oktober des Jahres 1891 gegründet. Sie umfasste damals unter dem Hauptmann der Truppe Josef Bachmaier (Haus Nr. 66) 26 Mitglieder.
Am 22. November wurde die neu gekaufte Feuerspritze, mit Saug- und Druckeinrichtung, von Herrn Pfarrer Anton Blöch geweiht und ihrem Zweck übergeben. Die Kosten dieser Spritze beliefen sich damals auf 1000 Gulden!

Seit der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Patzmannsdorf im Jahre 1891 wurde diese laufend mit neuen technischen Hilfsmitteln erweitert:

  • Schmutzwasserpumpe, Tragkraftspritzen (Segnung)
  • KLF (Kleinlöschfahrzeug, Baujahr 1986)
  • TLF (Tanklöschfahrzeug, Baujahr 1973)
  • MTF (Mannschaftstransportfahrzeug, Baujahr 2010, Segnung)

Im Jahr 1992 wurde mit dem Bau eines neuen Feuerwehrhauses begonnen und dieses, Dank vieler freiwilliger Helfer, 1995 fertiggestellt. Der derzeitiger Mannschaftsstand beläuft sich auf 50 Aktive und 9 Reservisten.

Die Einsatzbereiche unserer Feuerwehr:

  • die Menschen und Tiere in Patzmannsdorf
  • die Häuser und Wohnungen, Klein- und Mittelbetriebe bzw. Landwirtschaftsbetriebe im Ort
  • die Felder, Wiesen und Wälder von über 1300ha
  • die Landstraßen L35, L3073 und L20 zu den angrenzenden Ortschaften

Interesse?
Sie wollen mehr über die Feuerwehr erfahren? Besuchen Sie uns auf einer unserer Veranstaltungen oder auch auf Übungen. Wir freuen uns auch über neue Mitglieder - ob jung oder nicht mehr so jung ;-)

Melden Sie sich einfach bei uns - bei einem Mitglied der ff.patzmannsdorf.at

Die Feuerwehr:
Das Kommando einer Feuerwehr setzt sich aus dem Feuerwehrkommandanten, dem Feuerwehrkommandanten-Stellvertreter und dem Leiter des Verwaltungsdienstes zusammen. Der Kommandant und sein Stellvertreter werden alle 5 Jahre in ihre Funktion gewählt und stehen danach für eine Funktionsperiode der Feuerwehr in allen Belangen vor. Der Leiter des Verwaltungsdienstes sowie alle anderen Funktionsträger (Gehilfe des Leiters des Verwaltungsdienstes, die Fach-/Chargen und Sachbearbeiter) werden vom jeweiligen Kommandanten für eine Funktionsperiode ernannt und im Dienstpostenplan festgelegt.

Sachgebiet Atemschutz: "Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz"
Dieser Leitspruch gilt mehr denn je für die Atemschutzbeauftragten. Bei den meisten Übungen oder Einsätzen, wo Atemschutz verwendet worden ist, sind sie die letzten. Verantwortungsvolle und eine gewissenhafte Arbeitsweise ist für diesen Job Vorraussetzung.Neben der Maskenreinigung, der anschließenden Überprüfung und dem Aufrüsten der Fahrzeuge zählen auch die monatlichen und jährlichen Hauptüberprüfungen dazu. Bei Großschadensereignissen wird von ihnen eine Atemschutzsammelstelle eingerichtet um eine optimale Koordination der Atemschutztrupps gewährleisten zu können. Aber auch für die Ausbildung der Geräteträger die das Leistungsabzeichen erringen wollen stehen sie stets zur Verfügung.

Sachgebiet Ausbildung: "Jedes Gerät ist nur so gut wie derjenige der es bedient"
Ganz nach diesem Motto ist der Ausbildungsbeauftragte für die Aus- und Weiterbildung der Kameraden zuständig. Die Palette reicht von der Vorbereitung auf die Grundausbildung bis hin zur feuerwehrspezifischen Weiterbildung. Obwohl die Kameraden die Kurse unentgeltlich und in ihrer Freizeit machen müssen, freut sich das umfangreiche Kursangebot der Landesfeuerwehrschule und der Zweigstellen großer Beliebtheit und wird mehr denn je in Anspruch genommen.

Sachgebiet Bekleidung: "Wer sich freiwillig in solche Gefahren bringt, muss ordentlich geschützt werden"
Das Aufgabengebiet des Bekleidungswartes, bei uns der Verwalter, umfasst die Verwaltung und Ausgabe von Bekleidungsstücken jeglicher Art. Ob nun ein Mitglied neue Handschuhe braucht oder der Schuh irgendwo drückt, findet bei ihm das passende Stück. Auch neue Feuerwehrmitglieder werden bei ihm mit der benötigten Uniformierung und der persönlichen Schutzausrüstung ausgestattet. Moderne und funktionierende Einsatzbekleidung kann im Ernstfall vor größeren Verletzungen schützen und manchmal sogar das Leben der Kameraden retten, damit man auch nach dem Einsatz wieder gesund und unverletzt ins Privatleben zurückkehren kann.

Sachgebiet Funk: "Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil in der Feuerwehr"
Der Funkbeauftragte ist in erster Linie für die Betreuung aller Funkgeräte zuständig. Seit einigen Jahren funken wir auf dem digitalen TETRA Netz. Das bislang analoge Funknetz ist seither Geschichte. Weiters zählen noch Aufgaben wie zum Beistpiel die monatliche Funkprobe mit der Bezirkszentrale und die Dokumentation in diesem Bereich ins Feuerwehrdateninformationssystem FDISK.

Sachgebiet Gerätewart: "Auch die bestens ausgebildete Mannschaft ist ohne ein funktionierendes Gerät machtlos"
Die Aufgaben des Gerätewarts sind sehr umfangreich. Sie reichen über die Wartung und Reparatur von Fahrzeugen, Maschinen und Gerätschaften. Ob es sich nur um eine defekte Glühbirne im Gerätehaus handelt oder gar eine Jahresinspektion bei einem Tankwagen - der Gerätewart ist für die termingerechte und fachmännische Durchführung bemüht.

Sachgebiet Chronik/Archiv: "Nur wer sich der Vergangenheit bewusst ist, weiß über die Zukunft Bescheid"
Der Chronist befasst sich mit der Dokumentation und Archivierung des Feuerwehrwesens für die Nachfahren. Wie bei den meisten Sachgebieten bekommt man als Aussenstehender nur sehr wenig von der wichtigen und verantwortungsvollen Arbeit mit. Die Archive sind das Gedächtnis der Feuerwehr und die „Bewahrer“ der Geschichte. Und so bedarf es auch der Unterstützung der Kameraden und Bevölkerung den Archivar mit neuen "alten Sachen" zu versorgen. Sollten Sie in Ihrem Haus alte Gegenstände oder Fotos mit dem Zusammenhang „Feuerwehr“ haben, würden wir uns freuen, wenn Sie den Archivar OFM Markus Böck kontaktieren!

Öffentlichkeitsarbeit & EDV: "Tue Gutes, und sprich darüber!"
Die Aufgaben der Öffentlichkeitsbeauftragten sind vielschichtig und oft für Aussenstehende nicht durchschaubar da die meiste Arbeit von zu Hause aus geschieht. Sie reicht von der Administration der Homepage, schreiben von Zeitungsartikeln sowie Übungs- und Einsatzberichten oder auch das Verwalten der Mitglieder und der EDV Gerätschaften im Gerätehaus und Fahrzeugen. Der Computer und das Internet ist bei der Feuerwehr schon lange nicht mehr wegzudenken - so erfolgt auch teilweise die Information der Bevölkerung über dieses Medium.